Goldmünze Vreneli 20 Franken

Mehr Ansichten
313,60 CHF
Netto: 331,00 CHF MWSt.: 0% 331,00 CHF

Verfügbarkeit: Auf Lager

Bitte beachten Sie:
Bei diesen Münzen handelt es sich um ehemalige Umlauf-Goldmünzen mit üblichen Gebrauchsspuren.
Die Abbildung zeigt ein Produktbeispiel. Individuelle Jahrgangs- und Motivwünsche können leider nicht berücksichtigt werden. 
Die Zuteilung erfolgt nach aktueller Verfügbarkeit.

Edelmetall
Gold
Raugewicht
6,45 g
Feingewicht
5.81 g
Feinheit
900
Verpackung
in Münztasche oder Tube
Hersteller
Schweizer Nationalbank
Herkunftsland
Schweiz

Kontaktieren Sie uns

Fill out my online form.

Unter den vielen Goldmünzen, die in aller Welt geprägt werden, erfreuen sich die Goldmünzen der Schweiz besonderer Beliebtheit. Das Land ist durch seine politische Neutralität und Stabilität weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus als „sicherer Hafen“ bekannt. Und die Schweiz hat früh damit begonnen, eigene Goldmünzen herauszugeben. Diese Goldmünzen werden auch von Kunden aus Liechtenstein bevorzugt nachgefragt. Die Rheingold Edelmetall AG hat die Goldvreneli als Stamm-Artikel im Sortiment und kann die Goldmünzen regelmäßig zu absolut knapp kalkulierten Sonderpreisen anbieten.

Millionenfache Auflage: Vreneli Goldmünzen sind in der Schweiz und Liechtenstein sehr beliebt

Die 20 Franken Goldmünze „Vreneli“ ist ein absoluter Klassiker im Bereich der Anlagemünzen in Gold und zählt zu den berühmtesten Goldmünzen der Schweiz. Die Vreneli Goldmünzen zählten lange Zeit zum Alltag in der Schweiz, man konnte damit bezahlen oder sich eine Vreneli Goldmünze für schlechte Zeiten zurücklegen. Die aufregende Geschichte der Goldvreneli erstreckt sich über die Jahre 1897 bis 1949. In dieser Zeit wurden rund 58,6 Millionen Exemplare der Goldmünze Vreneli geprägt. Die Goldvreneli zählt also zu den massenhaft geprägten Goldmünzen der Lateinischen Münzunion, sie war also im 19. Jahrhundert auch in anderen europäischen Ländern gültig. Heutzutage gilt die Goldvreneli in der Schweiz als beliebtes Geschenk zu besonderen Anlässen.

Goldvreneli enthält Kupfer und ist dadurch robuster und kratzfester

Durch die hohe Auflage eignen sich Vreneli Goldmünzen besonders gut als Anlageprodukte. Die Goldvreneli ist in der Schweiz, Liechtenstein sowie in ganz Europa bei Banken und Edelmetallhändlern zu bekommen. Das Gewicht der 20 Goldmünze Vreneli liegt bei 6,452 Gramm, der Feingehalt bei 900/1000 mit einer Beimischung von Kupfer. Die Vreneli Goldmünzen aus der Schweiz haben ein Feingewicht von 5,807 Gramm und einen Durchmesser von 21 Milimetern. Die Dicke der Goldvreneli Münzen liegt bei 1,25mm. Die Vreneli Goldmünzen zählen daher zu den kleinen Goldmünzen und sind schon für ein paar hundert CHF zu bekommen. Sie eignen sich besonders gut als Einstieg für Neulinge im Edelmetall-Investment.

Seltene Sammler-Prägung: Die XXL-Variante der Vreneli Goldmünzen

Der Name „Goldvreneli“ ergibt sich aus der Verniedlichung des Mädchennamens „Verena“. Warum die Goldmünzen aus der Schweiz ausgerechnet diesen Namen tragen, ist bis heute nicht vollständig geklärt, es gibt mehrere plausible Erklärungen. Die Schweizer Nationalbank hat im Jahr 1925 einmalig in geringer Auflage von nur 5000 Stück besondere XXL-Ausgaben der 20 Franken Vreneli Goldmünzen herausgebracht. Diese Goldvreneli hat einen Nennwert von 100 Franken. Heutzutage existieren nur noch maximal 3.800 Stück der großen Goldvreneli, sodass die Goldmünze Vreneli zu 100 Franken bei Sammlern heiß begehrt ist und hohe Liebhaberpreise erzielt.

Die Goldvreneli erzählt eine spannende Episode aus der Schweizer Geschichte

Mit den Vreneli Goldmünzen können sich Anleger zudem in die Geschichte der Schweiz begeben und ein spannendes Zeitdokument erwerben: Die Geschichte der Goldvreneli Münzen beginnt im Jahr 1895. Damals verfügte der Schweizer Bundesrat eine Modernisierung des Münzbildes der früheren Goldmünzen der Schweiz, auf denen die „Helvetia“ zu sehen war. Laut Beschluss des eidgenössischen Finanzdepartements sollte die Münze ein „schweizerisches, nationales“ Motiv mit einer allegorischen oder historisch-symbolischen Darstellung der Schweiz aufweisen. Als Vorgänger der Goldvreneli gab es bis 1896 die Helvetia Goldmünzen. Das Komitee wollte einen neuen Entwurf auf die Vreneli Goldmünzen bringen, auf denen die weibliche Personifikation der Schweiz nicht zu jung und dafür würdevoller dargestellt wird als bei dem vorherigen Entwurf. Der neue Entwurf der Goldvreneli stammt von Fritz Ulisse Landry. Er hat das Bild der Goldmünzen der Schweiz maßgeblich geprägt und dafür gesorgt, dass die Goldvreneli zu den beliebtesten Goldmünzen der Welt zählt. Mit der Goldvreneli bekommen Anleger in der Schweiz und Liechtenstein ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und eine prächtige Münze, die auch im Sammleralbum zuhause ist.

Die Rückseite der 20 Vreneli Goldmünzen ziert das Schweizer Wappenkreuz, außerdem sind die Jahreszahl sowie das Münzzeichen B für Bern zu sehen. Zwischen 1947 und 1949 lautete die Randschrift  AD LEGEM ANNI / MCMXXXI, sie wies also auf das entsprechende Gesetz von 1931 hin. Zuvor war hier bis 1935 ein umlaufendes Band von 22 Sternen zu sehen.

Gestaltung der Vreneli Goldmünzen geriet zu einem Politikum

Bis zur Geburtsstunde der Goldvreneli war es jedoch ein langer Weg. Fritz Ulisse Landy musste seine Goldmünze Vreneli mehrfach umgestalten und dafür sorgen, dass die Frau auf den Vreneli Goldmünzen reifer wirkt. Das Haar der Vreneli ist auf den geprägten Goldvreneli Münzen deshalb nicht mehr offen, sondern zu einem Zopf gebunden. Das Haarband wurde erst in den letzten Entwurf eingebaut, bevor die Prägung der Vreneli Goldmünzen im Jahr 1897 begann. Doch selbst dann gab es noch Kritik an den Goldvreneli Münzen. Eine Stirnlocke musste entfernt werden, weil die Vreneli auf dem vorherigen Entwurf zu „frivol“ aussah. Doch während die Fachwelt den Vreneli Goldmünzen ein vernichtendes Zeugnis ausstellte, waren die Goldvreneli Münzen bei der breiten Bevölkerung sofort beliebt. Bis heute ist die Goldvreneli in fast jedem Haushalt in der Schweiz und Liechtenstein zu finden, die Goldmünzen Vreneli werden weitervererbt und zur Taufe oder anderen freudigen Ereignissen geschenkt. Mit dem Bildnis der Vreneli ist die Schweiz in der Welt der Edelmetalle sowie Numismatik bekannt, die Goldvreneli ist sozusagen die numismatische Botschafterin der Schweiz.

  • Au 1'680.68 1'681.05
    Gold
      Bid Ask
    EUR 1'581.49 1'581.84
    CHF 1'680.68 1'681.05
    USD 1'776.80 1'777.20
  • Ag 17.01 17.05
    Silber
      Bid Ask
    EUR 16.01 16.04
    CHF 17.01 17.05
    USD 17.98 18.02
  • Pt 766.18 770.91
    Platin
      Bid Ask
    EUR 720.96 725.41
    CHF 766.18 770.91
    USD 810.00 815.00
  • Pd 1'805.72 1'815.18
    Palladium
      Bid Ask
    EUR 1'699.15 1'708.06
    CHF 1'805.72 1'815.18
    USD 1'909.00 1'919.00
Noch 1:02 bis zur Kurs-Aktualisierung