An- und Verkauf geschlossen

Weitere Informationen erhalten sie hier

Goldmünze Krügerrand 1 oz

Mehr Ansichten
Netto: 1.659,10 CHF MWSt.: 0% 1.659,10 CHF
Shop momentan geschlossen

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Bitte beachten Sie:
Die Abbildung zeigt ein Produktbeispiel.
Individuelle Jahrgangs- und Motivwünsche können leider nicht berücksichtigt werden. 
Die Zuteilung erfolgt nach aktueller Verfügbarkeit.

Edelmetall
Gold
Jahrgang
diverse
Raugewicht
33,931 g
Feingewicht
31,10 g
Feinheit
916,67
Verpackung
in Münztasche oder Tube
Hersteller
Rand Refinery
Herkunftsland
Südafrika

Kontaktieren Sie uns

Fill out my online form.

Ein Springbock, der grazil durch die karge Steppe stolziert, hat sich seit 1967 zum Inbegriff der Bullion Goldmünze entwickelt: Der Krügerrand aus Südafrika ist die erste moderne Bullion Goldmünze und hat im Jahr 2017 den 50. Geburtstag gefeiert. Die Krügerrand Goldmünzen wurden zu diesem Anlass auf der World Money Fair in Berlin gross gefeiert, alles drehte sich um die Krügerrand Goldmünzen aus Südafrika. Zum Jubiläum der Krügerrand Goldmünzen gab es Sonderprägungen in Polierte Platte, erstmals auch Krügerrand-Münzen in Platin und Silber sowie XXL-Varianten der Investment-Prägung. Und die Nachfrage nach Krügerrand Goldmünzen ist in der Schweiz und Liechtenstein ungebrochen.

Die Krügerrand Goldmünzen werden seit 1967 mit gleichbleibendem Design verkauft

Das beliebteste Gold-Produkt aus Südafrika ist und bleibt die Standardausführung des Krügerrand zu einer Unze. Die Krügerrand Goldmünzen gelten heutzutage als der Inbegriff des Edelmetall-Investments. Weltberühmt ist ihr rötlicher Farbton, der von der Farbgebung anderer Bullionmünzen abweicht. Denn die Krügerrand Goldmünzen enthalten Kupfer, damit sie härter und kratzfester sind. Die Reinheit der Krügerrand Goldmünzen liegt bei 22 Karat, was einem Feingehalt von 91,667 % Gold entspricht. Diese Eigenschaft wird von Sammlern und Anlegern in aller Welt geschätzt und auch in der Schweiz und Liechtenstein werden die Krügerrand Goldmünzen wegen ihrer Verarbeitung bevorzugt nachgefragt.

Die Krügerrand Goldmünzen sind wohl nicht zuletzt deshalb so beliebt bei Anlegern, weil sie seit 1967 in gleichbleibender Gestaltung hergestellt werden: Auf den Krügerrand Goldmünzen ist der afrikanische Springbock auf der Rückseite, der frühere Präsident der Südafrikanischen Republik, Paul Kruger (1825–1904), auf der Vorderseite zu sehen. Diese Motive auf den Krügerrand Goldmünzen sind inzwischen zu dem wohl bekanntesten Symbol für das Investment in Gold geworden. Weil der Namensgeber in der Landessprache „Afrikaans“ nicht „Krüger“, sondern „Kruger“ heisst, lautet der Name der Münze korrekt „Krugerrand“. In der Schweiz und Liechtenstein sind die Krügerrand Goldmünzen jedoch unter dem leichter auszusprechenden Namen „Krügerrand“ bekannt. Zum 50. Geburtstag wurde das Design erstmals geringfügig erweitert, es wurde ein Jubiläums-Stempel („Privy Mark“) neben dem Springbock angebracht.

Krügerrand Goldmünzen sind das bekannteste Symbol für das moderne Edelmetall-Investment

Sowohl Gold-Bullion-Fans, aber auch Menschen ohne jeglichen Bezug zur Numismatik oder dem Edelmetall-Investment, denken zuerst an den grazilen Springbock aus Südafrika, wenn sie sich eine Goldmünze vorstellen. Die Krügerrand Goldmünzen sind in der Schweiz und Liechtenstein ein beliebtes Geschenk zur Konfirmation oder zur Hochzeit. Und wer in die aufregende Welt des Edelmetall-Investment einsteigt, beginnt meist mit Krügerrand Goldmünzen.

Nach schwerem Start wurden die Krügerrand Goldmünzen zu einem Verkaufsschlager

Als die Krügerrand Goldmünzen im Jahr 1967 auf den Markt kamen, war noch nicht absehbar, dass sie fünfzig Jahre später in aller Welt bekannt sein würde. Denn damals investierten nur wenige Menschen ihr Geld in Gold, weil das sogenannte Bretton-Woods-System weltweit einheitliche Wechselkurse für die wichtigsten Handelswährungen festlegte – und daher gab es einen festen Preis für Gold. Eine Unze Gold kostete pauschal 35 US-Dollar. Weil das Investment in Edelmetalle somit kaum Sinn machte, gab es auch keine Bullion-Münzen wie heute. Wer Geld in Gold anlegen wollte, musste auf Neuprägungen von historischen Goldmünzen zurückgreifen.

Weil der Edelmetallmarkt damals noch in den Kinderschuhen steckte, liess die Rand Refinery die ersten Jahrgänge des Krügerrand nur in geringer Auflage herstellen. Diese Krügerrand Goldmünzen sind heutzutage seltene Sammlerstücke mit einem hohen Wert. Doch schnell erreichte der Krügerrand eine Millionen-Auflage, denn nach dem Ende des Bretton-Woods-Systems wurde auch der Preis von Gold und anderen Edelmetallen frei verhandelt.

Es folgte eine wechselhafte Geschichte: Die Krügerrand Goldmünzen verschwanden nach starken Verkäufen in den siebziger und frühen achtziger Jahren im Jahr 1986 plötzlich von der Bildfläche, weil Südafrika wegen seiner rassistischen Apartheid-Politik von fast allen Ländern der Welt boykottiert wurde. Erst im neuen Jahrtausend erholte sich der Krügerrand von diesem tiefen Einschnitt, erst seit 2007 werden die Krügerrand Goldmünzen jährlich wieder mit sechsstelligen Auflagen geprägt. Seitdem erfreuen sie sich auch in der Schweiz und Liechtenstein wachsender Beliebtheit.

Die Produktion der Krügerrand Goldmünzen erfolgt in Südafrika bei zwei Unternehmen: Seit 1920 ist die Rand Refinery der Ort, an dem das südafrikanische Gold verarbeitet wird. Ihre Produktionsmenge liegt seit Gründung bei mehr als 50.000 Tonnen Gold, sodass etwa ein Drittel der weltweiten Goldmenge von der Rand Refinery stammt. Die Rand Refinery verarbeitet neben südafrikanischem Gold auch Material aus anderen afrikanischen Staaten. Die Rand Refinery stellt auch die Ronden für die Krügerrand Goldmünzen her.

Nach diesem Produktionsschritt geht die Herstellung der Krügerrand Goldmünzen an einem anderen Ort weiter: Die South African Mint ist die Münzprägestätte des südafrikanischen Staates. Die Münzronden müssen also nach Pretoria gebracht werden, wo die Münzprägestätte ihren Sitz hat. Dort werden die Krügerrand Goldmünzen geprägt. Die South African Mint ist zudem für die Sammlermünzen aus Südafrika verantwortlich.

Oft wird vergessen, dass es die Krügerrand Goldmünzen nicht nur in der Variante zu einer Unze gibt. Es werden parallel seit 1980 auch kleine Krügerrand Goldmünzen zu einer halben, einer Viertel- sowie einer Zehntelunze ausgegeben. Diese Krügerrand Goldmünzen sind ebenfalls bei der Rheingold Edelmetall AG verfügbar und ermöglichen eine optimale Stückelung des Investments.

  • Au 1'582.63 1'583.02
    Gold
      Bid Ask
    EUR 1'499.03 1'499.40
    CHF 1'582.63 1'583.02
    USD 1'621.05 1'621.45
  • Ag 14.05 14.07
    Silber
      Bid Ask
    EUR 13.31 13.33
    CHF 14.05 14.07
    USD 14.39 14.41
  • Pt 705.86 710.75
    Platin
      Bid Ask
    EUR 668.58 673.20
    CHF 705.86 710.75
    USD 723.00 728.00
  • Pd 2'124.43 2'134.19
    Palladium
      Bid Ask
    EUR 2'012.21 2'021.45
    CHF 2'124.43 2'134.19
    USD 2'176.00 2'186.00
Noch 3:21 bis zur Kurs-Aktualisierung